Richtlinien zur Veröffentlichung

Hochzuladende Dateien (alle Beitragstypen – MCI und UP)

Zwei Dokumente sind dazu auf ConfTool einzureichen. Lang-, Kurz- und Demobeiträge sind zusätzlich bei TAPS einzureichen (siehe weiter unten).

  1. Ihr Beitrag als PDF: muc22-<PaperID>.pdf
  2. Alle Quelldateien als muc22-<PaperID>.zip mit folgender Ordnerstruktur:

muc22-<PaperID>.zip (Die ID ist abhängig von der Beitragsform, siehe unten.)

  • source
    • Für Latex, Quelldateien und -ordner
    • Für Word, die .docx-Datei
  • supplements
    • Alle zusätzlichen Materialien wie Videos, Dateien, Folien, Bilder usw.
    • Die Formatierungsanforderungen oder Größenbeschränkungen hängen von den Anforderungen der Konferenz ab.
    • Wenn zusätzliche Materialien zur Verfügung gestellt werden, sollten sie von einem README begleitet werden das diese Dateien beschreibt.
  • pdf
    • Dieser Ordner sollte leer sein. Wenn Sie hier ein PDF bereitstellen, wird es nicht in der Digitalen Bibliothek archiviert.
  • Das Konferenz-Akronym ist ‘muc22‘.
  • Für Lang- und Kurzbeiträge, sowie Demo-Beiträge ist dies die Nummer ihres Papers bei TAPS. Wenn Ihre PaperID in TAPS z. B. 1027 lautet, sollte Ihre Zip-Datei den Namen ‘muc22-1027.zip’ tragen.
  • Für alle anderen Beiträge ist die PaperID die Nummer Ihres Papers in ConfTool.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr *.zip keine weiteren Ordner oder zusätzliche Hierarchieebenen enthält, die nicht oben aufgeführt sind.

UP-Track, MCI-Track Workshopbeiträge

Dieser Abschnitt erklärt die Aufbereitung von Einreichungen, die in der digitalen Bibliothek der GI veröffentlicht werden, also alle Einreichungen im UP Track und für die Workshops im wissenschaftlichen Track. Die Aufbereitung aller weiten Beitragstypen wird im nächsten Abschnitt beschrieben.

Copyright Statement Latex

Löschen Sie die Zeilen mit den Befeheln \setcopyright, \acmConference, \acmISBN, \acmPrice, \acmYear und \acmDOI und fügen Sie vor \begin{document} bitte folgendes ein:

\settopmatter{printacmref=false, printccs=false}
\setcopyright{none}

\makeatletter
\@printcopyrightfalse
\@printpermissionfalse
\@acmownedfalse
\makeatother

\acmConference[MuC'22]{}{Veröffentlicht durch die Gesellschaft für Informatik e.V. und die German UPA e.V. 2022\\
in <!missing publisher> (Hrsg.):\\ 
Mensch und Computer 2022 – Usability Professionals, 04.-07. September 2022}{Darmstadt}

\acmISBN{}
\acmPrice{}
\acmYear{Copyright \textcopyright 2022 bei den Autoren}
\acmDOI{<missing DOI number>}


Die fehlenden Informationen (Herausgeber und DOI) werden Ihnen zur Einreichung der Camera-Ready Version mitgeteilt.

Copyright Statement Word

Die fehlenden Informationen (Herausgeber und DOI) werden Ihnen zur Einreichung der Camera-Ready Version mitgeteilt.

MCI-Track: Lang-, Kurz- und Demobeiträge

Dieser Abschnitt erklärt die Aufbereitung aller Einreichungen (Lang-, Kurz- und Demobeiträge), die in der ACM Digital Library veröffentlicht werden.

Aufbereiten der Quellen

Alle Autor:innen sollten sicherstellen, dass sie die verlinkten Formatvorlagen verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Vorbereitung Ihrer endgültigen Einreichung die untenstehenden Anweisungen befolgen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Dokument diese Anforderungen erfüllt:

Latex
  • Verwenden Sie \documentclass[manuscript]{acmart} für die Einreichung bei TAPS. TAPS erstellt dann das zweispaltige Format. 
    Um vorab schon Formatierungsfehler im zweispaltigen Format zu finden, können Sie auf
    \documentclass[sigconf,draft]{acmart} umschalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass sie Ihren Beitrag in einem einspaltigen Format einreichen!
  • Der Bibliographie-Stil ist “ACM-Reference-Format“.
  • Ihre LaTeX-Quelle muss eine einzige Haupt-.tex-Datei haben. Ihr Projekt kann jedoch aus mehreren .tex-Dateien bestehen, die in der Haupt-.tex-Datei über \input{} organisiert sind. Bitte entfernen Sie alle Muster und alten .tex-Dateien, die eine Dokumentenklasse enthalten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen bezüglich der Abbildungen, der Formatierung des Autorenfelds, der Danksagungen und anderer spezifischer Formatierungsanforderungen befolgen, auf die in der Beispieldatei hingewiesen wird. Achten Sie insbesondere darauf, dass alle Referenzen mit DOIs versehen sind (soweit vorhanden) und dass Abbildungen aussagekräftige \Description-Elemente enthalten
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nur zugelassene Pakete verwenden. Verwenden Sie keine Spacing-Befehle (z. B. vspace) oder Pakete, die die Formatierung und Darstellung stark verändern. Zugelassene Pakete finden Sie hier: https://www.acm.org/publications/taps/accepted-latex-packages 
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Quelltext ohne Fehler kompiliert wird. Einige Editoren, wie z. B. Overleaf, tolerieren Fehler und generieren ein PDF, was aber für die endgültige Veröffentlichung nicht zulässig ist. Bitte überprüfen Sie das Fehlerprotokoll und korrigieren Sie alle Kompilierungsfehler, bevor Sie Ihre endgültige Quelle einreichen. Hinweis: Über die Option draft für documentclass werden Formatierungsfehler sichtbar gemacht.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Literaturverzeichnis ohne Warnungen kompiliert wird. Korrekte Literaturverzeichnisse sind für die Veröffentlichung erforderlich.  Wenn Ihre Bibliographie fehlende Einträge oder andere Fehler aufweist, wird Ihre Quelle nicht zur Veröffentlichung angenommen. Bitte überprüfen Sie die Log-Datei und korrigieren Sie alle Warnungen und Fehler in Bezug auf Ihr Literaturverzeichnis, bevor Sie Ihre endgültige Quelle einreichen.
Word
  • Bitte stellen Sie sicher, dass ALLE Inhalte in Ihrem Word-Dokument mit den korrekten Formatvorlagen versehen sind. Hierzu folgen Sie dem offiziellen ACM Guide: https://www.acm.org/publications/taps/word-template-workflow unter 2. The Workflow and Templates, STEP 3 (Microsoft Word)
  • Zur Aufbereitung des Worddokuments sollten Sie folgendes Video ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=sUGEoPaXRKQ.
  • Es gibt einige geläufige Probleme, die die Aufbereitung Ihrer Publikation verzögern können.  Bitte überprüfen Sie die folgenden Punkte in Ihrer endgültigen Version:
    • Stellen Sie sicher, dass Elemente wie der Titel, die Überschriften, die Autoren, die Danksagungen, die Referenzüberschrift und die einzelnen Referenzen wie in der Vorlage beschrieben formatiert sind.
    • Wenn eine einzelne Abbildung mehrere Bilder enthält, müssen diese als ein einziges Bild eingefügt werden.
    • Alle Bilder/Abbildungen müssen mit einer Bildunterschrift versehen werden.
    • Geben Sie für alle Abbildungen einen Alternativ-Text an (Anleitung in der Vorlage).
    • Entfernen Sie alle Leerzeilen.
Finale Einreichung bei der ACM DL über TAPS

Für Ihre finale Einreichung bei TAPS bereiten Sie bitte Ihre Einreichung wie oben beschrieben auf.

  • Wir verwenden das ACM Publication System (TAPS), das von einem externen Anbieter unterstützt wird.
  • Die korrekte Vorlage für die Veröffentlichung mit TAPS ist:
    • einspaltiges Word Template wie oben beschrieben oder
    • einspaltige LaTeX-Vorlage (Overleaf & LaTeX) mit \documentclass[manuscript]{acmart}.
  • Die Veröffentlichungen erfolgen in einem zweispaltigen Format, das von TAPS generiert wird!
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die oben verlinkten Word/LaTeX-Vorlagen verwenden!
  • Wichtig: Bitte stellen Sie sicher, dass auf ConfTool die Dateien hochgeladen sind, die Sie bei TAPS zum Upload akzeptiert haben.
Schritte bis zur finalen Einreichung
  1. Ausfüllen des ACM E-Rights Formulars.
    Innerhalb der nächsten Wochen erhalt die Kontaktperson für die Einreichung eine Email von ACM bzgl. der bibliographischen Informationen und Copyright/License. Bitte füllen Sie das in der E-Mail verlinkte Formular aus und integrieren Sie die entsprechenden Informationen in Ihre finale Version.
  2. Aufbereiten der Quellen.
    Bereiten Sie die Quellen der endgültigen Version Ihres angenommenen Beitrags vor und reichen Sie diese beim ConfTool ein. 
  3. Bestätigen Sie Ihre endgültige Einreichung in TAPS.
    Geben Sie Ihre endgültige Einreichung in TAPS (The ACM Publishing Systems) frei. Sie erhalten eine E-Mail mit separaten Anweisungen und einem Link zu TAPS, sobald Sie alle vorherigen Schritte abgeschlossen haben. Beachten Sie, dass Sie als Autor:in selbst den Upload vornehmen. Die Proceedings Chairs sowie der TAPS Support stehen bei Problemen zur Verfügung. Dieser Schritt muss bis zur jeweiligen Camera Ready Deadline abgeschlossen sein. 
ACM e-Rights

Sie erhalten eine E-Mail vom ACM e-Rights-System, um den Veröffentlichungsprozess für Ihren Beitrag zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie das e-Rights-Formular ausfüllen, bevor Sie Ihre endgültigen Einreichungen hochladen.

  • Das e-Rights-Formular wird nur an den Kontaktautor gesendet. Daher ist es wichtig, dass diese Person per E-Mail erreichbar ist, um das Formular auszufüllen.
  • Der E-Mail-Absender ist rightsreview@acm.org.  Bitte überprüfen Sie nach der Annahme ihres Beitrags neben Ihrem Postausgang auch Ihren Spam-Ordner.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Titel der Arbeit, die Namen der Autoren und die E-Mail-Adressen genau mit dem übereinstimmen, was in der endgültigen Veröffentlichung erscheinen soll. Die in Ihrem e-Rights-Formular angegebenen Informationen werden zur Validierung der Metadaten Ihrer Publikationsquelle verwendet. Jegliche Unstimmigkeiten könnten die Veröffentlichung Ihrer Arbeit verzögern.
  • Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Diese Bestätigung enthält die Urheberrechtserklärung für Ihre Publikation, die in die endgültige Version eingefügt werden soll, die Sie im nächsten Schritt in ConfTool hochladen.
TAPS

Nach dem Bestätigen der ACM E-Rights erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie gebeten werden, Ihre endgültigen Versionen zur Veröffentlichung freizugeben. Der darin enthaltene Link führt Sie zum TAPS Author Dashboard für Ihren Beitrag.

  • Das TAPS Author Dashboard wird nur an den Kontaktautor gesendet, daher ist es wichtig, dass diese Person in der Lage ist, auf E-Mails zu antworten und das Formular auszufüllen.
    • Diese E-Mail wird von tapsadmin@aptaracorp.awsapps.com versandt. Bitte überprüfen Sie auch Ihren Spamordner auf diese E-Mail. Es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis sie ankommt, je nach Größe der Konferenz und der erforderlichen Bearbeitung.
    • Wenn Sie eine E-Mail mit dem Titel “PDF and HTML Proofs: available for review” erhalten, folgen Sie bitte dem angegebenen Link, um auf das TAPS Author Dashboard zuzugreifen.
  • Wenn Ihr Beitrag korrekt und fehlerfrei angezeigt wird, wählen Sie bitte das Optionsfeld für “Approve” und klicken Sie auf “Submit”. Es erscheint die Meldung “Processing Complete” und Sie können Ihre Einreichung nicht mehr bearbeiten. Ihre Einreichung ist nun vollständig und bereit für die Veröffentlichung in der Digitalen Bibliothek.
  • Wenn Sie ihren Beitrag so nicht freigeben möchten, wählen Sie bitte das Optionsfeld für “Reject”.
  • Wenn Sie den Support in Anspruch nehmen möchten, um die gewünschten Änderungen vorzunehmen, wählen Sie das Optionsfeld für “Contact Support” und verwenden Sie das Formular am Ende der Seite, um Ihre Wünsche zu beschreiben.
  • Wenn Sie die Änderungen selbst vornehmen möchten, wählen Sie das Optionsfeld für “Resubmit” und klicken Sie auf “Submit”.  Sie müssen Ihre Quelle im korrekten Format, wie auf dem TAPS Author Dashboard beschrieben, erneut einreichen.